Skip to main content

Whisky Sorten & Arten

Whisky ist nicht gleich Whisky! Es gibt viele Whisky Sorten und Arten, welche es unter Kennern klar zu unterscheiden gilt. Jede Sorte hat bestimmte auszeichnende Merkmale. Auch wenn auf dieser Webseite hauptsächlich um schottischen Single Malt Whisky geht, ist es wichtig die Unterschiede zu kennen. Somit kann man mit Freude andere Whisky Sorten und Arten probieren und gegebenenfalls auch verstehen, warum diese anders schmecken und so besonders sind.

Single Malt Whisky

Malt Whiskys dürfen nur aus gemälzter Gerste hergestellt werden und werden im „Pot-Still-Verfahren“ destilliert. Dabei wird die Maische in zwei (in machen Destillierien auch drei) Durchgängen in Kupferbrennblasen destilliert. Den ersten Brennvorgang nennt man „Wash Still“ oder auch „Wine Still“. Das resultierende Destillat hat eine Alkoholgehalt von 20 – 27 Volumenprozenten. Im zweiten Druchgang, dem „Spirit Still“, enthält das Destillat ausreichende 60 – 75 Volumenprozente.

Beim Single Malt Whisky dürfen nur Whiskys aus ein und der selben Destillerie verwendet werden. Dabei werden mehrere Fässer verschnitten um eine gleichbleibende Qualität zu erreichen.

Blended Malt Whisky

Blended Malts (auch Vatted Whisky oder Pure Malt genannt) sind Mischungen aus mehreren Single Malt Whiskys aus verschiedenen Destillerien und meist auch einem Grain Whisky. Hier ist das Ziel gleichbleibende Qualität zu schaffen. Blended Malts haben einen oder mehrere Leadwhiskys, welche maßgeblich den Grundcharakter der Mischung bestimmen. Bei den bekanntesten sind dies zum Beispiel:

Johnnie Walker mit den Leadwhiskys Caol Ila, Cragganmore, Talisker und Linkwood

Chivas Regal mit den Leadwhisky Strathisla

Blends haben oft keine Altersangabe, jedoch muss jeder Whisky mindestens 3 Jahre gereift sein. Bei hochwertigen Blended Malts werden häufig ältere Whiskys verwendet um einen reiferen Geschmack zu erhalten.

Single Cask Malt

Ein Single Cask Malt ist ein ganz besonderer Whisky aus nur einem einzigen Fass. Es ist eigentlich ein ganz normaler Single Malt, jedoch werden die Fässer nicht für eine Massenabfüllung verschnitten. Er ist deshalb immer stark limitiert.

Auch die Auswahl der Fässer ist besonders. So ist nicht jedes Fass für diesen speziellen Malt geeignet. In der Regel werden nur die besten Fässer für einen Single Cask Malt genutzt. Dabei hat jedes Fass seinen eigenen Charakter, welches andere Nuancen ausweisen kann.

Single Casks Whiskys sind unter Liebhabern sehr begehrt, da diese Whisky einzigartig sind und kein Fass dem anderen gleicht. Single Casks können einen Anfänger jedoch überfordern bzw. kann es schwierig werden ein Besonderheit zu erkennen. Ich empfehle nur Single Cask Malts von Lieblingsbrennereien zu kaufen, da der Vergleich zur Massenabfüllung den Whisky so interessant macht.

Die Flaschen sind meist nummeriert und werden in Fassstärke (zwischen 45 – 60 Volumenprozente, je nach Alter) abgefüllt.